Das Waisenhausprojekt Alan`s Rainbow

Nach der Befreiung der Stadt Kobanê vom IS im Jahr 2015 wurde mit der Realisierung des Projekts „Alan`s Rainbow: Ein Ort zum Leben und Lernen für die Waisenkinder und Witwen von Kobanê“ begonnen. Dank der umfangreichen Unterstützung aus Deutschland, Österreich, Italien und Holland, konnte der Bau inzwischen fertiggestellt und eingeweiht werden. Wir freuen uns, dass wir mit inwischen über 86.000 Euro einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung des Projekts leisten konnten. Diese Gelder sind direkt dem Projekt zugutegekommen. Aufgrund der Kriegssituation ist die Stadtverwaltung von Kobanê noch nicht in der Lage die Finanzierung des Hauses alleine zu gewährleisten, daher sind für den Fortbestand des Projekts auch weiterhin Spenden entscheidend.  Die Unterstützung von Alan`s Rainbow ist für uns ein Herzensanliegen, daher stehen wir in engem Kontakt zu unserem Kooperationspartner vor Ort: WJAR, die „Stiftung der freien Frauen in Rojava“. Die Stiftung ist Träger des Projekts Alan`s Rainbow und hält uns über die Entwicklungen und Ereignisse vor Ort regelmäßig auf dem Laufenden.

Alan`s Rainbow - 10/2019

Am 9. Oktober startete die türkische Regierung ihre völkerrechtswidrige Militäroffensive gegen die nördlichen Provinzen Syriens mit Luft- und Artillerieangriffen sowie dem Einmarsch von Bodentruppen. Kobanê liegt unmittelbar an der Grenze zur Türkei, daher mussten alle Bewohner von Alan`s Rainbow zu ihrem Schutz evakuiert werden. Für den Moment befinden sie sich in Sicherheit vor den türkischen Truppen und ihren dschihadistischen Verbündeten.

Alan`s Rainbow - 06/2019

Vor einigen Wochen bekamen die Kinder ihre Schulzeugnisse. Sie waren insgesamt sehr erfolgreich, was mit einem kleinen Fest gefeiert wurde.

Anfänglich fand der Unterricht vor Ort, im Waisenhaus, statt. Mit dem offiziellen Beginn des neuen Schuljahres, besuchen die Kinder von Alan`s Rainbow gemeinsam mit anderen Kindern eine Schule in der Stadt. 

Zur Freizeitgestaltung wurde ein Sport-, Kunst- und Kulturprogramm erarbeitet. Außerdem werden Ausflüge organisiert bei denen auch auf besondere Wünsche der Kinder eingegangen wird: Beispielsweise wurde für einem der Kinder ein Besuch bei seinen Verwandten und früheren Freunden ermöglicht.

Alan`s Rainbow - 03/2019

Der ursprüngliche Projektentwurf sah vor, auf dem Gelände auch eine Schule einzurichten. Allerdings konnten in kurzer Zeit viele Schulen in Kobanê wieder aufgebaut werden, so dass dieser Bedarf nicht mehr besteht. Stattdessen hat sich gezeigt, dass es besonders jungen Frauen an Ausbildungsmöglichkeiten fehlt. Gleichzeitig werden dringend pädagogische Fachkräfte gesucht – sowohl im Waisenhaus, als auch in den Kindergärten der Region. Daher wurden die Räumlichkeiten zu einer Berufsschule für Frauen umfunktioniert. Außerdem finden hier Seminare zur Traumapädagogik und Erste Hilfe Kurse statt. Eine Gruppe von Frauen konnte hier bereits eine Ausbildung zur medizinischen Ersthelferin erfolgreich abschließen.

Alan`s Rainbow - 02/2019

Der Betrieb im Waisenhaus hat sich inzwischen gut eingespielt. Die Bewohner von Alan`s Rainbow haben sich eingewöhnt und aufeinander eingestellt. Um die Kinder besser kennenzulernen, führen die Gruppenleiterinnen mit jedem Kind wöchentlich Gespräche. Die Kinder können dabei über ihr Leben und ihren Alltag, ihre Wünsche, Ziele und auch Probleme sprechen. Außerdem gibt es wöchentliche Teamsitzungen, in denen die Mitarbeiterinnen die Abläufe in der Einrichtung und die Entwicklung der Kinder besprechen.

Darüber hinaus werden wöchentlich Kurzberichte und monatlich Berichte erstellt, in denen Ereignisse des Alltags und Aktivitäten festgehalten werden. Auf diese Weise ist es möglich die Bedürfnisse, Ideen, Entwicklungen und psychische Verfassung der Kinder besser zu erfassen und sie gezielt zu unterstützen.

Seitdem die Kinder in kleinen Gruppen zusammen leben, haben sie deutlich Fortschritte gemacht. Die Kinder sind in drei Gruppen eingeteilt: größere Jungen, kleinere Jungen und eine Mädchengruppe. Die älteren Kinder gehen in die Schule und die jüngeren in den Kindergarten.

Alan`s Rainbow - 12/2018

Das Büro des Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann (SPD) stellt unserem Verein 2500 Euro für die Einrichtung einer Bibliothek im Waisenhaus Alan´s Rainbow zur Verfügung.

Mit der Anschaffung des Mobiliars der Bibliothek wurde bereits begonnen:

Alan`s Rainbow - 11/2018

Es kommt zu einem tragischen Ereignis: In einem Kinderzimmer entfacht sich nachts ein Brand. Zwei Kleinkinder kommen aufgrund einer Rauchvergiftung ums Leben, ein Kind wurde verletzt, eine Erzieherin wurde schwer verletzt. 

Nach diesem Vorfall werden die Kinder vorrübergehend in anderen Häusern untergebracht – bis die Untersuchungen abgeschlossen und die Räumlichkeiten renoviert sind. 

Die Brandursache konnte nicht endgültig geklärt werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat jedoch ein Defekt in dem Klimageräte zu der von Zeugen benannten Explosion geführt und den Brand verursacht. Aufgrund des Embargos gegen Nordsyrien sind die technischen Geräte häufig von minderwertiger Qualität.

Alan`s Rainbow - 10/2018

Das Waisenhaus Alan`s Rainbow wird offiziell eröffnet.

Im Anschluss an die Eröffnung findet unter Anleitung von Referenten des Hanauer Zentrums für Traumapädagogik vor Ort eine Fortbildung für LehrerInnen und ErzieherInnen statt. Diese ist Teil einer Fortbildungsreihe, die darauf abzielt, pädagogische Fachkräfte im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen zu schulen. Im Rahmen des ersten Moduls der Ausbildung wurde anhand der Erfahrungsberichte der Mitarbeiterinnen eine Organisationsstruktur für das Waisenhaus erarbeitet sowie ein Betreuungs- und Tagesprogramm für die Kinder erstellt. 

Diese Neuerungen konnten erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden und taten den Kindern und den Erzieherinnen sehr gut. 

Alan`s Rainbow - 08/2018

Der Waisenhausvorstand nimmt seine Arbeit auf. Aus dem „Zentrum für Kinderschutz“ in Rimelan kommen 27 Kinder im Waisenhaus an. Zu Beginn sind die Schlafplätze für die Kinder noch nicht abschließend eingerichtet und die Erzieherinnen haben gerade frisch ihre Ausbildung abgeschlossen. Gemeinsam gewöhnen sich alle langsam in ihrem neuen Zuhause ein.

Alan`s Rainbow - 07/2018

Kurz vor der Fertigstellung des Gebäudes, wurde mit der konkreten Planung für die Arbeit im Waisenhaus begonnen. Im Anschluss werden qualifizierte Betreuerinnen ausgewählt und Frauen und Mütter vorgeschlagen, die sich für eine Mitarbeit in dem Projekt eignen.

Alan`s Rainbow - 12/2017

Besuch der Kinder im Rohbau ihres neuen Zuhauses

Alan`s Rainbow - 06/2017

Die Bauarbeiten sind in vollem Gange und der Rohbau sieht vielversprechend aus.

Alan`s Rainbow - 10/2016

Der zukünftige Ort zum Leben und Lernen für die Waisenkinder von Kobanê besteht aus einem Wohngebäude, einer Park- und Gartenanlage mit Spielplatz sowie einer Schule. Die Schule werden auch Kinder aus der Stadt besuchen. Derzeit wird ein Konzept zur Ausbildung der Betreuerinnen erarbeitet.

Die Unterkünfte sind so angelegt, dass die Kinder in kleinen Gemeinschaften von sechs bis acht Kindern zusammen leben können. Die Wohnanlage ist für bis zu 100 Kinder konzipiert. Sie werden in dem Projekt lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und miteinander familiäre Gemeinschaften aufzubauen. Betreuung und Aktivitäten werden sowohl für verschiedene Altersgruppen von Kleinkindern bis hin zu Jugendlichen als auch altersübergreifend konzipiert. Dazu sind Veranstaltungsräume, Seminarräume, eine Bibliothek, ein Sportplatz und Gesprächs-, Sitz- sowie Spielecken eingeplant. Der Grundriss des Bildungszentrums hat eine Fläche von 715 qm und geht über drei Etagen, bestehend aus Seminarräumen einschließlich je eines Computer-, Labor- und Gesellschaftsraumes. Es ist für 500 bis 600 Schüler*innen geplant. Der Wohn- und Schlafbereich der Kinder ist 310 qm groß und ebenfalls über drei Etagen angelegt. Dazu gehören Schlafräume, eine Küche, ein Aufenthaltsraum, Fernsehraum und Badezimmer.

Alan`s Rainbow - 07/2018

Menü schließen