1. September 2020 - ANF Bericht

Frankfurt: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Beim diesjährigen Antikriegstag in Frankfurt hat der Deutschland-Vertreter der nordostsyrischen Autonomieverwaltung Khaled Davrisch die Verurteilung und Sanktionierung der türkischen Kriegsverbrechen durch die internationale Gemeinschaft gefordert.

Seit über 60 Jahren begeht der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) den 1. September als Antikriegstag, denn 1939 begann der Zweite Weltkrieg mit dem Überfall der Wehrmacht auf Polen. In diesem Jahr hat die Dachorganisation der Gewerkschaften den Antikriegstag mit dem Motto „Nie wieder Krieg! In die Zukunft investieren statt aufrüsten!“ versehen. In Frankfurt nahmen über 500 Menschen an einer Demonstration teil.

24. August 2020 - Pressemitteilung

Wasserknappheit in Nordsyrien – Syrisch-Orthodoxe Kirche appelliert an UN

Sehr geehrte Pressevertreterinnen und Pressevertreter,

seit die Türkei vor Wochen erneut die Trinkwasserpumpstation Elok (Allouk) östlich von Serêkaniyê (Ras al-Ain) vom Netz genommen hat, ist die Wasserversorgung von Nordostsyrien wieder unterbrochen. Über eine halbe Million Menschen im Großraum Hesekê sowie hunderttausende Binnenvertriebene im Umland haben mitten in der Coronavirus-Pandemie keinen Zugang zu Wasser. Der türkische Staat nutzt das blaue Gold systematisch internationalen Konventionen zuwider als Kriegswaffe. Die aktuelle Unterbrechung ist nur eine von vielen, seit Serêkaniyê im vergangenen Oktober völkerrechtswidrig besetzt wurde. Die Bekämpfung der Pandemie kommt durch die Wasserknappheit praktisch zum Erliegen…

18. Mai 2020 - Meldung

Erneute Brandstiftung in Kobanê

In Kobanê sind erneut bestellte Getreidefelder durch gezielten Artilleriebeschuss der Besatzungstruppen in Brand gesetzt worden.

Im Dorf Boraz westlich von Kobanê sind Weizenfelder durch gezielten Artilleriebeschuss der türkisch-dschihadistischen Besatzungstruppen in Brand gesetzt worden. Der Beschuss ging von der türkischen Besatzungszone in Dscharablus aus. Anwohner konnten das Feuer löschen, bevor es sich weiter ausbreitete. Am Sonntag waren bestellte Felder in der Umgebung von Hec Îsmaîl, Keteş, Mişko und Bender im Westen von Kobanê in Brand gesetzt worden. Mit der gezielten Brandstiftung durch die Besatzungstruppen in Nordsyrien soll die Bevölkerung ausgehungert und mürbe gemacht werden.

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/erneute-brandstiftung-in-kobane-19222

8. Mai 2020: 75 Jahre Befreiung

Die Verbreitung unseres Aufrufs zum 75. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg haben wir uns anders vorgestellt. Wir waren weit in der Planung eines Befreiungsfests auf dem Frankfurter Römerberg. Die Stadt Frankfurt wollte eine würdige Feier in der Paulskirche voranstellen und damit ihren Beitrag leisten, damit in unserer Stadt deutlich wird: Wir feiern die Befreiung. Was sonst? Es kam anders. Die Corona-Pandemie hat das gesellschaftliche Leben lahmgelegt. Wir können es im Interesse der Gesundheit der Teilnehmenden nicht verantworten, zu einer Feier einzuladen. Die Feierlichkeit in der Paulskirche wurde abgesagt. Doch wir lassen es uns auch in dieser Zeit nicht nehmen, Position zu dem historischen Ereignis zu beziehen, das vor 75 Jahren stattfand.

28. April 2020 - Meldungen zum türkischen Drohnenangriff bei Kobanê

Eine bewaffnete türkische Drohne hat in der Nacht einen Kontrollpunkt der Sicherheitskräfte der selbstverwalteten Region Kobanê angegriffen.

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/tuerkischer-drohnenangriff-in-kobane-18794

Der Exekutivrat der Autonomieverwaltung der Euphrat-Region hat die Drohnenangriffe der vergangenen Nacht auf einen Kontrollpunkt des Asayisch nahe Kobanê scharf verurteilt und die Garantieländer des Waffenstillstands in Syrien zum Handeln aufgefordert.

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/autonomieverwaltung-verurteilt-angriffe-auf-kobane-18805

The Autonomous Administration in the Euphrates region held the United States and the Russian Federation responsible for the Turkish drone’s attack on the headquarter of the Internal Security Forces in the city of Kobani.

https://www.hawarnews.com/en/haber/aa-holds-russia-us-responsible-for-turkeys-kobani-h16195.html

8. November 2019 - Resolution

Resolution:

Solidarität mit den Kurd*innen. SPD Frankfurt verurteilt türkischen Angriff auf Nordsyrien.

Der sofortige Militärschlag durch die Türkei nach Abzug der US-amerikanischen Truppen aus Nordsyrien führt zu einer weiteren Destabilisierung des Landes, zum Wiedererstarken des „Islamischen Staates“ und zu einer weiteren humanitären Katastrophe mit tausenden Geflüchteten sowie Toten und Verletzten auf Seiten der Zivilgesellschaft und Kämpfer*innen auf beiden Seiten. Dieser Entwicklung muss durch die Bundesregierung schnellstmöglich Einhalt geboten werden…

Menü schließen